Schulangebote: Anita RĂ©e

Anita RĂ©e (1885–1933) lebte ein Leben zwischen den Welten. In ihren Werken spiegeln sich VerĂ€nderungen und Verunsicherungen der modernen Gesellschaft. Im Mittelpunkt steht die hochaktuelle und existentielle Frage nach der eigenen IdentitĂ€t. In AusstellungsgesprĂ€chen und Workshops, im Dialog und im eigenschöpferischen Transfer wird diese oszillierende Persönlichkeit intensiv in den Blick genommen und auf die eigene Lebenswirklichkeit bezogen. Hier finden Sie unser Schulangebot zur Ausstellung.

Die Ausstellung lÀuft bis zum 04. Februar 2018.
HK
1.-13. Klasse

ORTE - zwischen Vertrautheit und Sehnsucht

AusstellungsgesprÀch oder Workshop

In zarten Linien zeichnet Anita RĂ©e DĂŒnen auf das feuchte Aquarellpapier. Wenige verschwommene HĂŒgel reichen, um das GefĂŒhl von Tiefe und Weite zu vermitteln. Ob in formaler BeschrĂ€nkung oder ausufernder Üppigkeit, ihre Landschaften sind angesiedelt zwischen RealitĂ€t und Traum, zwischen Dies- und Jenseits, zwischen Sehnsucht und Vertrautheit. Es sind  ZwischenrĂ€ume: ganz nah und doch weit weg. Im AusstellungsgesprĂ€ch bewegen sich die SchĂŒler_innen durch die Landschaften im Werk der KĂŒnstlerin, treffen auf ferne Paradiese, bunte StĂ€dtchen und verirrte Schafe. Angelehnt an die reduzierten Mittel entwickeln sie im Workshop Sehnsuchtsorte aus fast nichts.

AusstellungsgesprÀch 90 min oder Workshop 120 min

Weiterlesen

HK
7.-13. Klasse

MENSCHEN - zwischen NĂ€he und Distanz

AusstellungsgesprÀch

Bitte nĂ€her kommen und Abstand halten! Anita RĂ©e ist bekannt fĂŒr ihre ambivalenten Figurenbilder. Immer wieder stellt sie uns Gesichter unmittelbar entgegen und hĂ€lt sie gleichzeitig von uns fern. Blicke scheinen ganz viel und fast nichts auszudrĂŒcken, sie laden zur Versenkung ein und geben kaum etwas preis. Wie kommen wir dem GegenĂŒber nĂ€her? Was können wir ĂŒber den anderen erahnen, was können wir wissen? Zwei Schritte vor, einer zurĂŒck – im BildgesprĂ€ch nĂ€hern sich die SchĂŒler_innen dem Unnahbaren und Fremden im Bild, bauen Beziehungen auf und lassen Distanz zu: Du und ich und der Raum zwischen uns.

AusstellungsgesprÀch 90 min

Weiterlesen

HK
7.-13. Klasse

ICH - zwischen Herkunft und Zukunft

Workshop

Wer bin ich? Wo ist mein Platz in dieser Welt? Was kann ich tun, wer will ich sein? In den Werken Anita RĂ©es spiegeln sich die radikalen VerĂ€nderungen zu Beginn des 20. Jahrhunderts. Im Mittelpunkt steht eine Frage, die auch heute fĂŒr die SchĂŒler_innen aktuell und existentiell ist: die Frage nach der eigenen IdentitĂ€t. In eindringlichen Bildern prĂ€sentiert Anita RĂ©e sich selbst als fremdes Wesen. In ihrer Biografie und in ihrer Kunst gehen die SchĂŒler_innen auf die Suche nach IdentitĂ€t und Selbstbild. Welche Rolle die Kunst bei der Beantwortung der großen Fragen fĂŒr sie persönlich spielen kann, erproben sie in zeichnerischen Selbstversuchen.

Workshop 120 – 180 min

Weiterlesen