Barrierefrei

Besuch

FĂŒr die Hamburger Kunsthalle ist es ein selbstverstĂ€ndliches Anliegen, allen Besucher*innen Zugang zu Kunstwerken und Veranstaltungen zu verschaffen. MobilitĂ€tsbehinderte Besucher*innen können alle Sammlungs- und AusstellungsrĂ€ume sowie die VeranstaltungsrĂ€ume, das Restaurant The Cube und das CafĂ© Das Liebermann barrierefrei erreichen. Toiletten fĂŒr gehbehinderte Besucher*innen befinden sich sowohl in der Lichtwark-Galerie als auch in der Galerie der Gegenwart. Zudem stehen kostenlos RollstĂŒhle zur VerfĂŒgung. Bitte reservieren Sie bei Bedarf vorab beim BesucherbĂŒro unter Tel. 040 428131-200. ParkplĂ€tze fĂŒr mobilitĂ€tsbehinderte Menschen finden Sie ĂŒber die Einfahrt hinter der Galerie der Gegenwart vor dem BahnĂŒbergang (kostenfrei) und in der Tiefgarage der Galerie der Gegenwart (kostenpflichtig).

Um die Erreichbarkeit des Museums und seiner Sammlung zu gewĂ€hrleisten, haben wir hier Informationen  zur Anreise, Vermittlung und Hilfestellungen zu den Dimensionen MobilitĂ€t, eingeschrĂ€nktes Sehen, eingeschrĂ€nktes Hören, GebĂ€rden, Verstehen  zusammengestellt. Bei weiteren Fragen unterstĂŒtzen wir Sie gern, bitte wenden Sie sich dafĂŒr an das BesucherbĂŒro oder Tel 040-428 131 200.

Vermittlung

Behinderte Menschen können in der Hamburger Kunsthalle viele Angebote inklusiv nutzen. In Absprache mit Ihnen können wir mit entsprechendem zeitlichen Vorlauf sowohl fĂŒr Einzelbesucher*innen als auch fĂŒr Gruppen jedes Thema aus unserem Vermittlungsangebot (ob FĂŒhrung, MuseumsgesprĂ€ch, Kurs, Kindergeburtstag oder Ferienprogramm) individuell anbieten. Bitte fragen Sie uns! Wir gehen gerne auf individuelle BedĂŒrfnisse ein. 

FĂŒr Blinde und Sehbehinderte sowie fĂŒr Schwerhörige und Gehörlose finden regelmĂ€ĂŸige Termine ĂŒblicherweise einmal im Monat statt. TerminĂ€nderungen sind vorbehalten! Bitte informieren Sie sich bei der Abteilung Bildung & Vermittlung.

FĂŒr Menschen mit demenziellen VerĂ€nderungen bieten wir unterschiedliche Formate an. Ein fachlich geschultes Team von erfahrenen freien Kunstvermittler*innen steht fĂŒr Ihre individuellen BedĂŒrfnisse zur VerfĂŒgung. Weitere Informationen erhalten Sie ĂŒber die Abteilung Bildung  & Vermittlung

FĂŒr Kinder, Jugendliche und Erwachsene mit psychischen Erkrankungen finden kreativ-bildnerische Workshops in Kleingruppen statt. Kliniken und Einrichtungen können Termine individuell absprechen.

Entdecken Sie unsere Kunstwerke und Ausstellungen auch in Einfacher und Leichter Sprache! In der kostenfreien App der Hamburger Kunsthalle finden Sie Audio-Touren. Klicken Sie dafĂŒr auf den Bereich »Barrierefreie Angebote«.

FĂŒr die großzĂŒgige UnterstĂŒtzung vieler barrierefreier Angebote danken wir herzlich der Stiftung KulturglĂŒck.

BeschreibungAudio
Bus 112, Haltestelle Kunsthalle, Richtung LandungsbrĂŒcken/Altona/NeumĂŒhlen
Bus 112, Haltestelle Kunsthalle, Richtung Steinstraße/Hammerbrook/ Osterbrookplatz)
Vom Hauptbahnhof

WEGBESCHREIBUNG

Hier finden Sie drei verschiedene Wegbeschreibungen zur Hamburger Kunsthalle (Geokoordinaten BlindSquare, Google Maps Karten, Navigon,TomTom). Wir haben die unterschiedlich komplexen Routen als Text, als mp3 und als mywayClassic-Route  fĂŒr Sie vorliegen:

1. Wegbeschreibung: Von der Bushaltestelle »Kunsthalle« (Bus 112, Richtung LandungsbrĂŒcken/Altona NeumĂŒhlen) ĂŒber die Kreuzung Ferdinandstor zum Nord-Westlichen Ende der Kunsthalle (mit Leitsystem, eine Ampel, eine Treppe oder Rampe).

2. Wegbeschreibung: Von der Bushaltestelle »Kunsthalle« (Bus 112, Richtung Steinstraße/ Hammerbrook/ Osterbrookplatz) entlang Glockengießerwall und ĂŒber Kreuzung zum Nord-Westlichen Ende der Kunsthalle (mit Leitsystem, eine Ampel, eine Treppe oder Rampe).

3. Wegbeschreibung: Vom Hauptbahnhof mit zweimaliger Querung des Glockengießerwalls entlang einer HĂ€userzeile (kein Leitsystem, drei Ampeln).

4. Wegbeschreibung: Vom Hauptbahnhof ĂŒber den Taxi-Wendeplatz ĂŒber Ernst-Merck-Straße (ohne Querung des Glockengießerwall, kein Leitsystem, eine Ampel). Wir bieten eine Routendatei an, die mit der App Myway Classic fĂŒr iOS importiert und navigiert werden kann Wegbeschreibung mit myway-Classic-Route.

In der HVV-App können Sie unter »Optionen« Angaben zur MobilitĂ€t vornehmen, etwa wenn Sie per Rollstuhl unterwegs sind. Nutzen Sie auch gerne die Übersicht zu den Haltestellen fĂŒr aktuelle Angaben zu den AufzĂŒgen: hvv - Haltestellen
Außerdem nimmt unser MobilitĂ€tspartner MOIA Menschen mit einem Schwerbehindertenausweis kostenfrei mit, dort gibt es auch Fahrzeuge fĂŒr RollstĂŒhle. Ein MOIA-Haltepunkt gibt es direkt an der Hamburger Kunsthalle.

Barrierefreie FĂŒhrung

Perspektivwechsel! Inklusive TastfĂŒhrung

fĂŒr Menschen mit und ohne SeheinschrĂ€nkung
mehr erfahren
Femme Fatale

Tastkopien und Audiodeskriptionen

merhr erfahren
Barrierefreie Filme

Ausstellungsfilme mit Untertitel und in GebÀrdensprache (DGS)

mehr
FĂŒhrung

Barrierefreie FĂŒhrungen in GebĂ€rdensprache | Sign Language

Verschiedene Termine
Mehr Informationen