Jobs

Stellenangebote


 

Mitarbeiter*in (m,w,d) f√ľr ein wissenschaftliches Volontariat

Die Hamburger Kunsthalle sucht zum 01.07.2021, zum 01.08.2021 und zum 01.01.2022 jeweils

eine*n Mitarbeiter*in (m,w,d) f√ľr ein wissenschaftliches Volontariat

Die Hamburger Kunsthalle gehört zu den wichtigsten Kunstmuseen in Deutschland. Sie ist eines der wenigen Häuser, die einen Rundgang durch acht Jahrhunderte Kunstgeschichte ermöglichen.

Es erwartet Sie eine abwechslungsreiche und anspruchsvolle T√§tigkeit in einem sich st√§ndig ver√§ndernden Umfeld, gepr√§gt von einer renommierten Sammlung, Forschung und einer Vielzahl √ľberregional bedeutender Sonderausstellungen. W√§hrend Ihrer Ausbildung werden Sie in verschiedenen Sammlungsbereichen und Abteilungen des Museums arbeiten.

Voraussetzung ist ein abgeschlossenes Hochschulstudium (möglichst mit Promotion) der Fachrichtung Kunstgeschichte.

Die regelm√§√üige w√∂chentliche Arbeitszeit betr√§gt zurzeit 40 Stunden. Die Verg√ľtung richtet sich nach der halben Verg√ľtung der Entgeltgruppe EG 13. Es handelt sich um ein auf 2 Jahre befristetes Volontariat.

Die Volontariate werden gef√∂rdert durch die Freunde der Kunsthalle e. V., die Hans Br√∂kel Stiftung f√ľr Wissenschaft und Kultur sowie die B√∂ttcher-Stiftung.

Ihre Fragen beantwortet Ihnen Frau Marion Blicke (Tel. 040/428 131 263).

Die Hamburger Kunsthalle strebt an, dass sich die gesellschaftliche Vielfalt der Stadt auch bei den Beschäftigten widerspiegelt. Sie fördert außerdem die Vereinbarkeit von Beruf und Familie und die Gleichstellung von Frauen und Männern.

Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung und fachlicher Leistung bevorzugt ber√ľcksichtigt.

Bitte senden Sie Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen ohne Foto mit Lebenslauf und Zeugnissen bis zum 14.03.2021 per Mail an bewerbung[at]hamburger-kunsthalle.de  (maximal 3 MB, Anhänge als PDF, keine ZIP-Datei) oder an die folgende Adresse:  

 

Hamburger Kunsthalle
Stiftung öffentlichen Rechts
Personalabteilung
Glockengießerwall 5, 20095 Hamburg

 

Bewerbungen in anderen Formaten als PDF k√∂nnen nicht ber√ľcksichtigt werden.

Wenn Sie die R√ľcksendung Ihrer Bewerbungsunterlagen w√ľnschen, legen Sie bitte einen ausreichend frankierten Umschlag bei.

Wir erheben f√ľr das Ausschreibungsverfahren nur personenbezogene Daten, die f√ľr den Bewerbungsprozess relevant sind und beachten dabei die gesetzlichen Bestimmungen. Mehr Informationen finden Sie unter www.hamburger-kunsthalle.de/datenschutzerklaerung.

 

Praktikant*in (m/w/d) f√ľr das internationale Ausstellungsprojekt TOYEN

Die Hamburger Kunsthalle sucht ab sofort eine*n Praktikant*in (m/w/d) f√ľr das internationale Ausstellungsprojekt TOYEN (100%) f√ľr m√∂glichst bis zu 3 Monate.
 
Die Hamburger Kunsthalle geh√∂rt zu den wichtigsten Kunstmuseen in Deutschland und setzt regelm√§√üig in Kooperation mit international renommierten Museen gro√üe Ausstellungsprojekte um. Sie ist zudem eines der wenigen H√§user, die einen Rundgang durch acht Jahrhunderte Kunstgeschichte erm√∂glichen. Derzeit plant die Hamburger Kunsthalle in Kooperation mit der Nationalgalerie Prag und dem Mus√©e d‚ÄôArt Moderne de Paris die Ausstellung zu TOYEN, der bedeutendsten tschechischen K√ľnstlerin des 20. Jahrhunderts. Durch die Mitarbeit im Projekt bietet sich Gelegenheit, einen umfassenden Einblick in die Konzeption und Umsetzung dieser im September 2021 er√∂ffnenden internationalen und konzeptionell anspruchsvollen Ausstellung zu erhalten. Wir freuen uns √ľber eine engagierte Unterst√ľtzung und Interesse.
 
Zum Praktikum gehören folgende Tätigkeitsschwerpunkte:
-¬† ¬† ¬† Unterst√ľtzung in der Umsetzung des u.a. in deutscher Sprache erscheinenden Katalogs sowie in der Ausgestaltung und Umsetzung des Begleitprogramms
-      Einbindung in die Koordination des Leihverkehrs
-¬† ¬† ¬† Unterst√ľtzung in wissenschaftlicher Recherche
-¬† ¬† ¬† Verfassen und Redigieren von Texten f√ľr unterschiedliche Medien und Zielgruppen.
 
Folgende Voraussetzungen bringen Sie mit:
-         mind. 5. Semester BA im Fach Kunstgeschichte oder einer vergleichbaren Disziplin
-         sehr gute englische Sprachkenntnisse
-         gute tschechische oder französische Sprachkenntnisse
-         Interessensschwerpunkt im Bereich Klassische Moderne in Osteuropa und / oder Frankreich
-         engagierte, strukturierte und sorgfältige Arbeitsweise
-         Teamfähigkeit
-         Organisationsgeschick, Fähigkeit zur Priorisierung komplexer Aufgaben.
 
Weitere Informationen zur Hamburger Kunsthalle und zur Ausstellung TOYEN finden Sie hier.
Es handelt sich um ein unbezahltes studienbegleitendes Praktikum.
Bei Interesse melden Sie sich gern bei Alexandra Pietroch (projekt.toyen[at]hamburger-kunsthalle.de), Dr. Annabelle Görgen-Lammers (annabelle.goergen@hamburger-kunsthalle.de) oder senden Ihre Bewerbungsunterlagen mit Lebenslauf und Zeugnissen per Mail an bewerbung[at]hamburger-kunsthalle.de (maximal 3 MB, Anhänge nur als PDF)
 
Wir erheben f√ľr das Ausschreibungsverfahren nur personenbezogene Daten, die f√ľr den Bewerbungsprozess relevant sind und beachten dabei die gesetzlichen Bestimmungen. Mehr Informationen finden Sie unter www.hamburger-kunsthalle.de/datenschutzerklaerung.